Kostenloser „iTunes-Remote“-Klon für Android

Wer zum Musikhören hauptsächlich iTunes verwendet und ein Androidhandy sein Eigen nennt, findet im Androidmarket eine Vielzahl an kostenplichtigen Apps für die Fernsteuerung von iTunes. Doch es geht auch kostenlos.

Mit TunesRemote+ ist es möglich, alle Lieder der iTunesbibliothek nach Interpreten sortiert durchzuscrollen, ebenso wie die vorhanden Playlisten.

Leider kann die Bibliothek nicht nach Alben oder Genres durchgeblättert werden. Eine Suchfunktion ist aber vorhanden, sodass letzendlich das gewünschte Lied gefunden werden kann. Das gerade abgespielte Lied kann bewertet werden und solange die App im Vordergrund ist, ändert der Lautstärkeregler des Telefons die Lautstärke in iTunes.

Außer iTunes unterstützt TunesRemote+ außerdem noch Media Monkey, Foobar 2000 und Songbird (über spezielle Plugins für diese Programme) und ein paar andere.

Michael

schreibt hier hin- und wieder über eher technische Dinge, Programme und Lösungen. Regelmäßiger schreibt er hingegen auf PAPIERLOS LESEN über eBook-Reader und das ganze Drumherum.

2 thoughts to “Kostenloser „iTunes-Remote“-Klon für Android”

  1. hallo michael,
    hoffe du kannst mir helfen!!

    ich habe ein acer iconia a500 und möchte mit ihm meinen laptop (asus a93s, i7 mit 12gb ram mit win7 64 ) bedienen (bzw ein musikprogramm wie zb itunes oder virtual dj).

    Wichtig: erkennung von itunes playlisten,
    zugriff auf alle vorhandenen musikdateien/videodateien
    suchfunktion (tittel, interpret, genre)

    beispiel: auf einer party die gäste, unabhängig vom standort der musikanlage, nach plattenwünschen fragen und diese auf dem a500 in die laufende playliste einfügen oder bei bedarf auch starten! lautstärkeregelung wäre schon geil (wenn vorhanden)

    suche schon seit wochen nach einer lösung, bisher ohne erfolg :o((

    würde mich sehr über deine hilfe freuen

    gruß peter

  2. Mit „Remote for iTunes„, was allerdings um die 6,- kostet, kannst du genau das machen. Lied suchen und in die aktuelle „DJ-Playlist“ einfügen. Lautstärke ändern geht auch. Ich habs mir gekauft, weil es im Gegensatz zu dem hier vorgestellten Programm auch alle Alben auflisten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.