Windows zeitgesteuert ausschalten

Unter Windowx XP habe ich meinen Rechner seinerzeit mit dem Programm Ruhe! zeitgesteuert ausschalten können. Seit Vista lief es nicht mehr richtig, d.h. es musste jedesmal als Admin gestartet werden, weil es seine Daten im Programmverzeichnis ablegt. Seit gestern habe ich ein neues Tool:

Ich habe mir gleich mal die Betaversion heruntergeladen und entpackt. Man kann ein oder mehrere Ereignisse festlegen, die eintreten müssen, damit eine oder mehrere Aktionen ausgelöst werden. Das muss nicht unbedingt das Herunterfahren des Rechners sein. Man könnte beispielsweise auch ein Verzeichnis überwachen, was bei einer bestimmten Größe einen Alarm auslöst. Die Aktionen können als Presets gespeichert und so später wieder schnell aufgerufen werden. Es gibt auch ein Webinterface, mit dem man den entsprechenden Rechner per Netzwerk steuern kann. Das Programm ist für nichtkommerzielle Zwecke kostenlos und auf englisch erhältlich.

Michael

schreibt hier hin- und wieder über eher technische Dinge, Programme und Lösungen. Regelmäßiger schreibt er hingegen auf PAPIERLOS LESEN über eBook-Reader und das ganze Drumherum.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.