Schneller Quelltexteditor

Ich arbeite ja mit dem Total Commander. Dort kann ich festlegen, welches Programm Dateien zur Bearbeitung öffnen soll (Taste [F4]. Ich benutze ja sehr gern den Weaverslave, der läßt sich beim Starten allerding ziemlich viel Zeit. Daher habe ich mich nach einer Alternative umgesehen. Fündig geworden bin ich bei Notepad++.

Dieser Opensource-Editor öffnet Dateien nicht nur schnell, sondern er kann auch einzelne Elemente ein- und ausklappen. Außerdem ist er in deutsch, was mir sehr entgegen kommt. Viele Funktionen erleichtern den Alltag, wie ich auf den ersten Blick gesehen habe. Ich werde ihn mal ausprobieren, mal sehen, ob er sich bewährt.

Ich habe die enthaltenen APIs für Javascript und VBScript um die Funktionen vom FixFoto-Scripting erweitert. Diese müssen in das Verzeichnis „/plugins/API/“ innerhalb des Notepad++ Installverzeichnis kopiert werden. Nach erfolgreichem Ersetzen der Originaldateien stehen alle FixFoto-Skriptbefehle als Autovervollständigung mit [STRG + Leertaste] zur Verfügung.

Michael

schreibt hier hin- und wieder über eher technische Dinge, Programme und Lösungen. Regelmäßiger schreibt er hingegen auf PAPIERLOS LESEN über eBook-Reader und das ganze Drumherum.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Tim L*illing sagt:

    Danke für den Hinweis. Ich bin es inzwischen leid immer nur mit dem Standard-Notepad zu arbeiten. Das Notepad ++ sieht ganz gut aus – werde ich mich installieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.