Kleine Einführung in Autohotkey (mit Beispielen)

Dieser Artikel liegt mir schon lange auf dem Herzen, weil ich Autohotkey ziemlich genial finde und seit rund einem dreiviertel Jahr benutze. Hintergrund war bei mir, dass die Software für meine Cherrytastatur immer wieder von alleine die linke STRG-Taste umbelegt hat und mir dieses Verhalten ziemlich auf den Senkel ging. Also brauchte ich was, womit ich das abstellen konnte. Also bin ich wiedermal auf Autohotkey gestoßen und habe das Problem damit gelöst, indem ich mir ein Skript geschrieben habe, was die Funktionalität des Tastaturtreibers nachbildet und sogar noch erweitert.

Und weil ich der Meinung bin, dass Autohotkey für andere interessant sein könnte, schreibe ich in diesem Artikel mal ein paar Grundsätzlichkeiten auf und zeige an Beispielen, wie das eine oder andere umgesetzt werden kann.

Autohotkey installieren

So, bevor es losgeht, musst du dir natürlich Autohotkey besorgen und installieren. Die aktuelle Version gibts immer hier. Nachdem du das Programm installiert hast, passiert erstmal garnix. Das liegt daran, dass du ein Script brauchst, wo Anweisungen drinstehen. Diese Scripte haben immer die Dateiendung AHK. Also beispielsweise “MeinScript.ahk”. Du kannst solch ein Script per Doppelklick starten. Dann erscheint es im Tray (links neben der Uhr) als grünes Symbol mit einem “H”. Du kannst diese Scripte auch in den Autostartordner legen, dann werden sie bei jedem Windowsstart gleich ausgeführt.

Welcher Editor?

Im Prinzip ist es ganz einfach, Autohotkey-Scripte zu schreiben. Ein ganz einfacher Texteditor (kein Word) reicht völlig aus. Ich benutze am liebsten den Notepad++. Für diesen Editor gibt es im Autohotkey-Installationsverzeichnis im Ordner “ExtrasEditorsNotepad++” ein Skript, was die entsprechenden AHK-Befehle zum Programm hinzufügt und so eine farbliche Hervorhebung unterstützt.

Es geht los mit den Tastenkombinationen

Eine Anweisung in Autohotkey sieht immer so aus, dass zuerst das da steht, was das Ereignis auslöst. Also beispielsweise die Tastenkombination oder der Text, der geschrieben wird. Dahinter steht dann das, was passieren wird, wenn der Auslöser eintritt.

Als einfaches Beispiel soll bei gleichzeitigem Drücken der Tasten [Alt Gr] und [c] das Copyrightzeichen © ausgegeben werden. Also suchst du dir aus der AHK-Tastenreferenz die entsprechenden Tasten heraus und schreibst sie hin. Normalerweise werden Tastenkombiantionen einfach nacheinander geschrieben. Gerade bei der [Alt Gr]-Taste gibts eine Sonderbehandlung. Damit Autohotkey erkennt, dass beide Tasten gleichzeit gedrückt werden, müssen beide Tasten per “&” verknüpft werden. Der Code sieht dann also so aus:

RAlt & c:: Send ©

Du siehst also, dass zuerst die beiden Tasten da stehen und dann per “Send”-Befehl das ©-Zeichen ausgegeben wird. Wenn du diese Codezeile in eine Textdatei kopierst, diese beispielsweise “Test.ahk” nennst und ausführst, steht dir das ©-Zeichen unter der o.g. Tastenkombination zur Verfügung.

Du kannst mit Tastenkombinationen auch Programme starten. Dann verwendest du anstelle des “Send”-Befehls den “Run”-Befehl. Würdest du beispielsweise wollen, dass per [Alt Gr] + [c] der Firefox-Browser geöffnet werden soll, sähe der Befehl so aus:

RAlt & c:: Run, c:\Programme\Mozilla Firefox\firefox.exe

Natürlich kannst du pro Tastenkombination auch mehrere Anweisungen abarbeiten. Vielleicht möchtest du mehrere Programme starten? Dann schreibst du die Anweisungen einfach in geschweifte Klammern:

RAlt & c::
{
Run, c:\Programme\Mozilla Firefox\firefox.exe
Run, c:\Programme\Mozilla Sunbird\sunbird.exe
Run, c:\Programme\Mozilla Thunderbird\thunderbird.exe
}
Return

Weiter gehts mit Textersetzungen

Das nächste interessante Ding, was man mit Autohotkey machen kann, sind Textersetzungen. Viele kennen sie sicher aus Word, wo man beispielsweise “mfg” schreibt und dieses Wort durch “mit freundlichen Grüßen” ersetzt wird. Solche Dinge kann man mit Autohotkey auch machen. Die Syntax ist ähnlich zu den Tastenkombinationen, mit dem Unterschied, dass Textersetzungen immer mit einem doppelten Doppelpunkt beginnen. Du hast richtig gelesen und im Beispiel von oben mit dem “mfg” sieht der Code dann so aus:

::mfg::mit freundlichen Grüßen

Angewendet wird das ganze dann einfach beim nächsten Leerzeichen oder nach Drücken der [Enter]-Taste. Du kannst mit dieser Technik auch Signaturen verwalten. Ich habe das so gemacht und zwar habe ich jeder Signatur ein eigenen Auslösetext zugewiesen, der normalerweise nie im geschriebenen Text vorkommt. Also bspw. #sig1 oder #sig2. Mehrzeilige Texte fasst du in runde Klammern. Alles, was du in diese Klammern schreibst, wird 1:1 übernommen, also auch evtl. Zeilenumbrüche.

Scriptschnipsel

Ok, soviel erstmal dazu. Natürlich kann Autohotkey noch viel mehr. Besonders, wenn man sich mal in den offiziellen Foren umschaut, sieht man schon, was alles mit Autohotkey geht. Aber ich möchte diese Anleitung hier bewusst simpel halten. Jetzt also komme ich zu den Beispielen und hilfreichen Schnipseln, wie ich sie in meinen Skripten verwende.

1. Autofresh

Wenn du an deinem AHK-Skript etwas änderst, während es läuft, musst du im Normalfall diese Änderung per Hand und Kontextmenü des Scripts anstoßen. Das geht alles auch automatisch, wenn du folgenden Code in den Script ganz oben (noch vor allen anderen Scriptbefehlen) reinkopierst:

SetTimer,UPDATEDSCRIPT,1000
UPDATEDSCRIPT:
FileGetAttrib,attribs,%A_ScriptFullPath%
IfInString,attribs,A
{
FileSetAttrib,-A,%A_ScriptFullPath%
SplashTextOn,,,Script wurde aktualisiert,
Sleep,500
Reload
}
Return

2. Script nur einmal zulassen

Um zu verhindern, dass dein Script mehrfach aufgerufen werden kann, fügst du folgendes hinzu:

#SingleInstance, Force

3. Capslock-Taste sperren

Wenn es dir auch auf den Keks geht, dass die [Capslock]-Taste (die über die [Umschalt]-Taste), immer wieder ausversehen aktiviert wird, dann schreibe folgendes in dein Script:

CapsLock::SetCapsLockState, AlwaysOff

3. Anzeige der Aktionen bei Tastenkombinationen

Wenn du sehen möchtest, welche Aktion ausgelöst wird, wenn du eine Tastenkombination drückst, dann kannst du diese Funktion in dein Script übernehmen:

OSD(text)
{
#Persistent
Progress, hide x1050 Y900 b1 w150 h27 zh0 FM10 cwEEEEEE ct111111,, %text%, AutoHotKeyProgressBar, Verdana BRK
WinSet, TransColor, 000000 120, AutoHotKeyProgressBar
Progress, show
SetTimer, RemoveToolTip, 1000
Return
RemoveToolTip:
SetTimer, RemoveToolTip, Off
Progress, Off
return
}

Nun musst du all deinen Befehlen noch folgende Zeile hinzufügen:

OSD("angezeigter Text")

Im Beispiel mit dem Copyrightzeichen von weiter oben sähe der Befehl dann insgesamt so aus:

RAlt & c::
{
OSD("© einfügen")
Send ©
}
Return

Der Text wird jeweils unten rechts angezeigt.

4. Tastenkombination oder Ersetzung nur im bestimmten Programm anwenden

Du möchtest vielleicht bestimmte Tastenkombinationen nur in einem Programm anwenden und nicht systemweit. Dann benutzt du folgende Abfrage (hier mit FixFoto als Beispiel):

IfWinExist, FixFoto
{
...
Deine Befehle
...
}
Return

5. HTML-Umlaute
Wenn du Webseiten gestaltest, musst du die Umlaute im HTML-Quelltext schreiben. Das kann auf Dauer anstrengend sein, wenn du keinen entsprechenden Editor verwendest. Folgende Zeilen ermöglichen es dir, die entsprechenden Codes jeweils mit gedrückter [Strg]-Taste (^) zu schreiben.

^ö:: Send & ouml;
^ä:: Send & auml;
^ü:: Send & uuml;
^Ö:: Send & Ouml;
^Ä:: Send & Auml;
^Ü:: Send & Uuml;
^ß:: Send & szlig;

Blöderweise wandelt die Blogsoftware HTML-Zeichen um, deshalb musst du bei obigem Beispiel die Leerzeichen nach dem & in jeder Zeile rausmachen.

6. Klammern wieder schließen
Wenn du öfter mit eckigen, geschweiften oder runden Klammern arbeitest, wäre es vielleicht hilfreich, wenn sich diese Klammern automatisch schließen würden, wenn du eine schreibst. Außerdem liegen die eckigen und geschweiften so, dass du dir regelmäßig die Finger verknotest? Dann kopiere diesen Schnipsel:

^.::
{
Send, {{}
Send, {}}
Send, {Left}
}
Return

Dieses Beispiel legt die geschweiften Klammern auf die Tastenkombination [Strg] + [.] (der Punkt). Die Zeile:

Send, {Left}

sorgt dafür, dass der Cursor nach dem Einfügen der geschlossenden Klammer zwischen beide Klammern springt.

7. Aktuelles Datum und Uhrzeit einfügen
Ich brauche manchmal das aktuelle Datum und die Zeit. Zu diesem Zwecke habe ich mir diesen Schnipsel eingefügt:

::#dt::
	FormatTime,Datum,,dd.MM.yy - HH:mm:ss
	Send, %Datum% Uhr
Return

8. Fenster von einem Monitor auf den anderen schieben
Ich verwende zwei Monitore und machmal ist es sehr hilfreich, ein Programmfenster auf dem anderen Monitor darzustellen. Man kann ein eigenes Programm dafür installieren oder folgenden Schnipsel nehmen:

MoveWindow(Cmd)
{
	SysGet, MonitorCount, MonitorCount
	if MonitorCount < 2
		return
	SysGet, Mon1, MonitorWorkArea, 1
	SysGet, Mon2, MonitorWorkArea, 2
	;MsgBox %Mon1Left% %Mon1Right% %Mon2Left% %Mon2Right%
	WinGetActiveStats ,Title, Width, Height, x, y
	WinGet, state, MinMax, A
	if (state == 1)
		WinRestore , A
	if ((Cmd == "Left") and (X > Mon1Right-10))	; 10 Pixel Toleranz
		WinMove, %Title%, , %Mon1Left%, 0
	else if ((Cmd == "Right") and (X < Mon2Left))
		WinMove, %Title%, , %Mon2Left%, 0
	if (state == 1)
		WinMaximize , A
}
<^Left::MoveWindow("Left")
>^Right::MoveWindow("Right")

Damit kann ich jederzeit mit der Kombination [Rechte Strg] + [Pfeiltaste nach links oder rechts] das aktive Programmfenster hin- und herschieben. Die Fenstergröße bleibt erhalten, allerdings hängen die Fenster immer oben links.

9. Monitor in den Standby
Wenn ich längere Zeit nicht am Rechner bin, kann ich per Tasten druck die beiden Bildschirme in den Standby schalten. Das geht so:

SC163::  				; Monitore in den Standby schalten
	;Send, {Media_Stop}
	OSD("Monitore aus")
	Sleep 1000
	SendMessage, 0x112, 0xF170, 1,, Program Manager
Return

SC163 ist in diesem Falle die Taste für den Standby an meiner Tastatur.

10. Rechner ausschalten
Wenn ich diese Taste aus 9. in Verbindung mit [Strg] drücke, fährt der Rechner komplett runter. Der Code dafür ist dieser:

^SC163::  				; Rechner aus
        OSD("Rechner aus")
	Sleep 1000
	shutdown,5
Return

Abschließende Bemerkungen

Du siehst also, mit Autohotkey ist viel machbar, ohne dass du dafür noch viele weitere Programme installieren musst. Im Falle meines Tastaturtreibers ist es sogar so, dass Autohotkey ca. 50% weniger Systemresourcen verbraucht, als die originale Treibersoftware. Ich liste hier nochmal die wichtigsten Autohotkeyseiten auf, auf denen du weitere Informationen finden kannst:

Die Hilfe zu Autohotkey erreichst du immer, indem du im Tray auf das “H” rechtsklickst und “Help” wählst. Ich hoffe, dieser kurze Einstieg war für dich hilfreich. Viele der hier verwendeten Schnipsel habe ich über oben genannte Quellen bekommen.

Im Folgenden noch die Liste der Strg, Alt, Umschalt -Tasten, die immer wieder gebraucht wird, wenn man neue Tastenkombinationen benutzen möchte:

# = Windows-Taste
! = [Alt]-Taste
^ = [Strg]-Taste
+ = [Umschalt]-Taste

Ausführlicher gibts das Ganze in der Hotkeysreferenz in der Hilfe oder in der Dokumentation der Hotkeys.

Hat dir der Artikel weitergeholfen? Dann freue ich mich, wenn du mich unterstützt, indem du deine Bestellung über die Partnerlinks (die mit dem * am Ende) abwickelst. Ich bekomme für die Vermittlung ein paar Euro und kann so auch weiterhin schöne Dinge testen und hilfreiche Anleitungen schreiben.

74 Kommentare

Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Eike sagt:

    Den Satz solltest du vielleicht nochmal umschreiben, oder…?

    “Es geht los mit Tastenkombinationen

    So, nun gehts aber los. Eine Anweisung in Autohotkey sieht immer so aus, dass du erst das da steht, was das Ereignis auslöst….”

  2. Eike sagt:

    Eine klasse Einführung Micha. Das ist ja wirklich ein Tausendsassa und erinnert mich an frühe Programme auf der Arbeit, mit denen das Arbeiten auch viel Spaß gemacht hat. Siemens HIT war so ein Groß-Rechner-AutoText-Spezi. Mit dem hab ich auf 3-stellige Kürzel ganze Textpassagen in meine Bescheide aufgenommen oder Paragraphen zitiert.

    Danke!

  3. Michael sagt:

    Hab die Formulierung oben nochmal geändert. Ich habe den Text während des Schreibens x-mal umgestellt, da konnte schonmal was durcheinander kommen.

  4. Markus sagt:

    Vielen Dank für die wirklich sehr hilfreiche Einführung. Ich bin auf Autohotkey auch schon über die c’t gestoßen, doch hatte ich es mir nie näher angeschaut, weil ich mit dem Programm Texter sehr zufrieden war. Aber was du hier vorstellst, scheint mir viel mächtiger zu sein (u.a. weil man damit auch Programme starten kann, bzw. auch festlegen kann, in welchen Programmen welche Tastenkombinationen gelten sollen). Werde es jedenfalls testen und danke dir für die gut nachvollziehbaren Hinweise und die Links.

  5. Michael sagt:

    Ich glaube, Texter basiert selber auch auf Autohotkey. Ist natürlich schöner, weils eine Oberfläche bietet. Aber wenn man drauf verzichten kann gehts auch so. Es gibt wohl auch in dem active’aid-Paket von der c’t ein entsprechendes Modul, aber mir persönlich ist active’aid zu aufgeblasen.

  6. Markus sagt:

    Stimmt, Texter basiert da auch drauf. Und dieses active’aid war mir in der Tat zu viel. Hatte mich also doch schon mit Autohotkey beschäftigt, aber damals wohl zu schnell aufgegeben (hab auch das grüne Icon mit dem “H” in der Taskleiste wiedererkannt).

    Bin schon dabei anhand deiner Tipps das mittlerweile installierte Autohotkey für mich zu konfigurieren und meine Tastenkürzel aus Texter zu übertragen. Wirklich klasse. Und die ahk-Datei kann man dann ja auch an mehreren Rechnern einsetzen.

  7. Michael sagt:

    Das freut mich, dass dir mein Artikel hilft. :)

  8. Eike sagt:

    AutoText ist heute (15.07.2008) the GiiveAwayOfTheDay bei http://de.giveawayoftheday.com/

  9. Eike sagt:

    Ergänzung für AutoText: Die Seriennummer ist dem Installer im Readme.txt mitgegeben…

  10. Michael sagt:

    Danke, Eike, für den Tipp. Wer also nur Textersetzungen braucht, kann durchaus dieses Tool benutzen. Es ersetzt den Text gleich nach Eingabe (braucht also kein Leerzeichen oder Enter).

  11. Thalon sagt:

    Hier meintest du wohl “#SingleInstance, Force”?

    >>2. Script nur einmal zulassen

    Um zu verhindern, dass dein Script mehrfach aufgerufen werden kann, fügst du folgendes hinzu:

    SetTitleMatchMode, 2<<

  12. Michael sagt:

    Danke für die Hinweis, Thalon. Habs geändert.
    Keine Ahnung, warum das da reingerutscht war.

  13. Timo sagt:

    Hallo, ich habe mir Autohotkey geladen um in World of warcraft Multiboxen zu können, mir wurd dieses Programm empfolen, aber ich habe keine ahnung wie ich es schaffe das wenn ich 2 fenster öffne auf beiden das selbe passiert (z.B. 2 ma googel aufmachen und auf einem schreiben **Myvideo** und das das auf dem 2 geöffneten auch steht) sogesehen das meine Befehle auf 2 fenstern ausgeführt werden, nur kann icha us den Beschreibungen nicht wirklich etwas rausfinden.
    würde mich über hilfe freuen.

  14. Michael sagt:

    Wende dich doch mit deinem Problem am besten ans deutsche Autohotkeyforum. Dort sind die wirklichen Profis versammelt.

  15. Proffni sagt:

    Hi leute, erst mal SUPER einführung, Micha

    nur eine Frage hätte ich noch:

    könntest du die sache mit den key/Tastatur-makros erklären?
    die bräuchte ich, finde aber nirgends eine gute anleitung!

  16. Michael sagt:

    Was meinst du mit “Key/Tastaturmakros”? Was willst du denn genau machen?

  17. felixxx sagt:

    Hallo,

    schöne Beschreibung. Habe mein eigenes Script gebastelt. Aber eine Frage:

    Kann ich dieses per Tastendruck aktivieren und deaktivieren? So das z.B. wenn ich einmal ” H ” drücke das Script aktiv ist und wenn ich wieder ” H ” drück das Script wieder deaktiviert wird?
    grüße

  18. Michael sagt:

    Ja, das geht ganz einfach:

    H::Suspend,Toggle
  19. mel sagt:

    Hallo,

    ich möchte mich erkundigen, wie ich beim Kopieren – Einfügen verschiedene Programme anwenden kann. Z.B. aus Excell ins Word. Kann man einfach den Ablauf aufzeichnen?
    Danke im voraus
    MfG

  20. Leo sagt:

    Eine tolle Einführung. vielen Dank :)

    Bin so sehr schnell in das Programm reingekommen.

  21. Ronon sagt:

    Hi bei mir ist das Problem, wenn ich
    zum Beispiel T::Suspend,Toggle mache, dann schreibt der bei mir in den Scrpits keine “t”s mehr und das ist schlecht!

    Ich will einen hotkey, bei dem ich auf T drücke und dann der in den Suspend-Mode geht und wenn ich dann wieder Enter drücke wieder in den normalen Status geht!

    Ich benutze das für GTA!

    Wenn mir jemand helfen könnte wäre gut!

    Mit freundlichen Grüßen
    Ronon

  22. Michael sagt:

    Klar, wenn du die [T]-Taste mit Suspend belegst, ist es logisch, dass sie dann für nichts anderes mehr geht. Nimm einfach eine Kombination mit [Strg], [Alt], [Win] oder [Shift].

    Die bessere Hilfe zu Autohotkey bekommst du aber im deutschen oder englischen Forum.

  23. Ronon sagt:

    und wo finde ich dieses Forum?

  24. Michael sagt:

    Im obigen Artikel sind die Links.

  25. Mecki14 sagt:

    Von Deiner Beschreibung bin ich hell begeistert, weil ich Autohotkey nicht kannte. Vor allem die Erstellung diverser Signaturen fand ich sehr praktisch. Also habe ich bei den ersten Gehversuchen damit herum experimentiert und bin schier verzweifelt. Du schreibst nämlich zum Thema Textersetzungen “Mehrzeilige Texte fasst du wieder in geschweifte Klammern” und genau das funktionierte nicht. Richtig muss es heißen “runde Klammern”, was ich erst durch Recherchen im Internet heraus bekommen habe. Das solltest Du unbedingt ändern.
    Nochmals Dank für Deinen Hinweis und Artikel zum Programm Autohotkey, das mir heute viel Arbeit abnimmt.

  26. Michael sagt:

    Danke für den Hinweis. Habs oben geändert. Komisch, dass das noch niemanden aufgefallen ist.

    Ich benutze allerdings schon lange keine Klammern mehr, sondern schreibe den ganzen Text auf eine einzige Zeile und packe den Zeilenumbruch immer per {Enter} rein. Das ist für mich deshalb hilfreich, weil ich dann den Cursor mit bspw. {Up 5} wieder vor die Signatur setzen kann.

  27. Help sagt:

    Wie muss ich das schreiben wenn ich jetzt alle8 sek die zahl 6 gedrückt haben will? Need help
    lg help

  28. Brauche Hilfe sagt:

    Wie kann man machen, das der Script am ende noch ein Enter macht? Also dass wenn ich nen Link damit eingebe er Enter drückt?

  29. DasMaddin sagt:

    @Brauche Hilfe:

    Es gehört in den String einfach ein {enter} rein, dann führt er ein Enter ein..

    Ich hätte aber auch noch einmal eine Frage: Ich verwenden AHK nur für rudimentäre Signaturkürzel.. Aber ich möchte in eine Signatur gern ein Bild mit einbinden, aber finde keine Möglichkeit, wie ich das machen kann..
    Hat jemand eine Idee?

    Würde mich freuen, wenn mir jemand schnell helfen kann..

    Grüße!

    M.

  30. Michael sagt:

    Bild einbinden geht natürlich nur, wenn du deine Mails als HTML versendest. Dann sollte es ein ganz normaler HTML-IMG-Tag tun.

  31. Hans sagt:

    Hi, vor lauter Begeisterung schrieb ich gleich eine komplette Briefvorlage mit Adresse + Datum. Ich tippe “brief+”, schwupps ist eine Briefvorlage da. ABER: Bekomme es einfach nicht gebacken, dass auch das richtige Datum automatisch eingefügt wird. Hab etliche Variationen des Datumscripts getestet. Wie ist das möglich?

  32. Michael sagt:

    Wie sieht denn dein Script aus?

  33. Hans sagt:

    ::d+::
    FormatTime,Datum,,dd.MM.yyyy
    Send, %Datum%
    ::MFG::Mit freundlichen Grüßen
    ::sg::Sehr geehrte Damen und Herren,
    ::HH::Hans soundso
    ::HA::
    (
    Hans soundso
    soundsoweg 99A
    85000 Stadt
    )

    ::BRIEF+::
    (
    Hans Muster

    weg 99A
    8500 Stadt Stadt, den

    >

    Betreff:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Mit freundlichen Grüßen
    )

    return

    Naja, nach Stadt, den sollte das richtige Datum stehen

  34. Hans sagt:

    Tipp: der Gedankenstrich kann mit Autohotkey sehr einfach eingefügt werden (einfacher als an anderer Stelle dieser Website beschrieben):
    im Editor
    ::–:: –
    eingeben. Den Gedankenstrich erhätl man mit
    [ALT-Taste]0150
    Hinweis für Note/Netbook-Nutzer: Funktioniert nur mit separatem Zahlenblock. während der Eingabe der 0150 muss die ALT-Taste gedrückt bleiben.

  35. Hans sagt:

    Korrektur: es sollten zwei Minuszeichen sein (jede andere Kombination geht auch)
    ::–::

  36. Michael sagt:

    Natürlich kann man sich den Gedankenstrich so definieren, wie man möchte. Mein Tipp zielte auf die temporären Umsteiger vom Mac, bei dem der Strich ja standardmäßig per [Alt] & [-] aufgerufen werden kann.

  37. Michael sagt:

    Hans, ich habe zu deiner Frage mit dem Datum einen eigenen Artikel geschrieben, weil die Antwort etwas länger geworden ist. Bitte hier entlang.

  38. Hans sagt:

    Super! Hast Dich ja ganz schön reingehängt, um mir die Arbeit zu erleichtern. Dank Dir dafür

    Hans

  39. Die etwas komfortable Version gegenüber “zusammen halten” oder “Abschluss per ENTER/Space” fehlt
    “Auslösen mit xy oder xyz” :*:xyz::

    Ansonsten gut geschrieben

    Ich probiere auch ahk Leuten näherzubringen siehe hp link

    Auch biete ich ein erweitertes Keyboard Layout mit ca 20 zusätzlichen Zeichen
    [ALTgr] + c © ?h ?s ?b ??vn ?x ?l ?r ?o ?u ?ü ?? ?- + ….
    Ein eigenes Layout ist für den ein oder anderen einfacher als per ahk
    http://Xtended.tk

  40. Cornelius sagt:

    Hallo an alle
    Ich habe das problem das ich gerne ein Macro mit AutoHotkey schreiben würde.
    Allerdings bin ich auf diesem Gebiet noch sehr unerfahren und würde fragen ob jemand bereit wäre ein kleineres Macro zu schreiben oder ob jemand jemanden kennt der das möglichst Preiswert hinbekommen würde.
    Hauptsächlich geht es darum in einem Programm in bestimmten Abständen Tasten zu drücken (ist im spiel auch durch Mausklicks möglich) und mich zu heilen wenn ich Schaden nehme (kann anhand von Farbwerten erkannt werden denke ich)
    Also fals irgend jemand einen Tipp geben kann wäre ich sehr dankbar

    MfG

  41. Hagen sagt:

    Super,
    endlich was gefunen um zwei Tasten von meiner Tastatur auf die rechte und linke Maustaste zu legen. Das ganze soll bei einem bestimmten Spiel funktionieren. Bin wohl zu dumm und brauche Hilfe.

    So, dachte ich, könnte es funktionieren:

    IfWinExist, VPinball
    {
    LButton:: Send a
    RButton:: Send l
    }
    Return

    vpinball ist das Spiel. Linke Maustaste soll a-Taste wiedergeben. Rechte Maustaste soll l-Taste wiedergeben.
    Nach manuellen Start der Anweisung funktioniert es im Spiel leider nicht. Aber im Editor konnte ich mit den beiden Moustasten lauter a und l schreieben.

    Wer kann helfen?

    • Michael sagt:

      Eine Möglichkeit, warum es nicht geht, ist, dass das Spiel die Tasten selbst ansteuert. Dann hättest du keine Möglichkeit, in die Steuerung einzugreifen, weil Autohotkey nichts findet, wo es ansetzen kann. Ich bin mir da aber nicht sicher. Frag doch mal im Autohotkeyforum nach. Der Link dahin steht oben am Ende des Artikels.

  42. Kaytzo sagt:

    wie mache ich einen hotkey für eine “schleife” ? ich hätte gerne das mein pc immer wieder in einer gewissen zeit eine taste (z.B. F9 ) drückt

  43. Skipper sagt:

    Hallo Hot-Key-Freunde
    Bin über die Zeischrift “com” auf “hotkey” gestossen und lese erstaunt was da alles
    geht aber nicht ob man auch ein CD-Laufwerk öffnen und schliessen kann.Das ist mein
    Problem! Die Öffnen/Schließen-Taste ist so angebracht das man immer um die Klappe
    greifen muß und das ist unpraktisch.Bin für einen Hinweis dankbar. mfg Skipper

  44. Nirsin sagt:

    Eh.. mit Rechtsklick runterladen… Es ist die deutsche Hilfedatei die permanent erweitert wird.

  45. Nirsin sagt:

    Ok, dann hier die Alternative:

  46. hotkey sagt:

    Also bei mir funktioniert die deutsche Hilfe, unter Win7 32-Bit, einwandfrei. ;-)

  47. Jan sagt:

    Also ch finde das echt klasse bin super zurecht gekommen und konnte nicht aufhören neu zu belegen.

    ;-)

    Eines hab ich jedoch noch ich schaffe es nicht die Eject taste zwischen F12 und F13 auf der Apple Tastatur mit dem eject befehl zu belegen.
    Ich finde kein Command dafür die Taste scheint nicht angesteuert zu werden….

    Hat irgend wer einen Rat für mich.

    Danke Jan

  48. jjj sagt:

    hi michael
    hab heute die apple tastatur gekauft nachdem ich ein bisschen auf deiner homepage gesurft bin. dachte ich könne dann schnell am abend hotkey runterladen und die lauter/leiser, vorwärts/rückwärts und sonstige nützliche tasten wie z.B. laufwerk auswerfen etc. selber konfigurieren, denkste ^^. ich hab das grüne H unten rechts neben der uhr. wie bekomm ich das nun hin, dass ich die tasten selber konfigurieren kann. soll ichs einfach unten am text rein schreiben? bin grad überfordert… xD
    gruss jj

  49. jjj sagt:

    ich möchte beispielsweise die f19 taste so konfigurieren, dass der mozilla firefox startet. dann klicke ich mit der rechten maus taste auf das H -> edit this script und schreib drunter:

    F19:: Run, c:ProgrammeMozilla Firefoxfirefox.exe

    ?

  50. jjj sagt:

    error at line 33
    hotkey invalid. was mach ich falsch?

    übrigens, vielen dank für deine sehr sehr schnelle antwort :)

  51. jjj sagt:

    Volume_Up, Volume_Down, Volume_Mute hab ich jetzt gefunden, den mozilla hab ich auch soweit, dass er startet wenn ich die entsprechende taste drücke. aber wie kann ich das laufwerk auswerfen, einen song zurück/vor und play/pause konfigurieren?

  52. Jascha sagt:

    hi,
    undzwar möchte ich ein Spiel auf einem Monitor doppelt spielen d.h. ich spiele mit 2 Characteren, der im minimiertem Fenster soll genau das selbe machen wie der im offenen Fenster mit Tastatur und Maus.
    Habe es mit Octopus probiert aber leider funktioniert es nicht.
    Daher wollte ich euch fragen ob es mit Autohotkey geht??

    • Michael sagt:

      Hmm, schwierig zu beantworten. Wenn es geht, ist es sicher umfangreicher zu programmieren. Ich habe sowas allerdings noch nie gemacht. Schau am Besten mal in Autohotkeyforum. Vielleicht findest du dort eine Lösung oder frag dort nochmal nach.

  53. Nirsin sagt:

    Da hätte ich einen Link für: hier

  54. Ali sagt:

    Hallo MIchael,
    ich will eigentlich eine ganz einfache Tastenkombination kreieren was mit einer bestimmten Taste ausgeführt wird.
    Z.B:
    wenn ich F8 drücke sollen folgende Tastenkombinationen ausgeführt werden:
    strg + C (also kopieren)
    alt + Tab (wechseln in einem anderen Programm)
    strg + V (einfügen)

    Also das Ganze soll ein Ersatz für Keyman sein. Keyman kann ich leider nicht installieren, da ich immer eine Fehlermeldung bekomme.
    irgendwie komme ich nicht weiter.
    Ich kann doch nicht einfach sagen

    F8:: send {…} oder?
    Wie macht man das am besten?

  55. marcellllllllllll sagt:

    Ich hätte mal eine frage …… wir spielen Samp [Online GTA] und ich möchte mit einem Befehl ein Tor öffnen … leider ändern sich die Tor-ID’s [Namen] immer….
    Kann man irgendwie so scripten , dass wenn mann eine Nummer z.B 111 eingibt dass der Satzt dann nicht am Ende weiterzuschreiben ist [ | ] <–[ Blinkdingen beim schreiben wo man gerade im Satz ist] zB. : /tor open{space}[ | ] <– Es soll aber hier weiter zu schreiben sein : /tor [ | ] open{enter}

    Ich hoffe man kann mir weiter helfen und man hat mich verstanden -.-

    Kurzform … Auf "X" soll ein satz kommen , der aber nicht am Ende weiter geschrieben wird sondern das das "Blinkdingen zum schreiben" in einer beliebigen Stelle im Satz ist (nicht am Ende)

    Ich Bedanke mich für jede Hilfe :D

  56. Sven sagt:

    Hey, klasse Beitrag! Und sehr nützlich!

    Die Blogsoftware lässt sich bei HTML Zeichen überlisten. Und zwar mit &amp;
    Schreibst du also &amp;ouml; kommt &ouml; heraus ;-)

    Gruß

    Sven

  57. Josef Koenig sagt:

    Hallo,
    danke für die tolle Einführung.
    Hab’ eben folgenden hilfreichen Befehl gelesen:

    ^SPACE:: Winset, Alwaysontop, , A

    Damit kann man mit STRG+LEER ein Fenster immer im Vordergrund halten,
    mit nochmals STRG+LEER macht man die Aktion wieder rückgängig.
    Sehr hilfreich, wenn man z.B. den Rechner verwendet oder im Browser immer wieder was nachlesen möchte.

    Josef

  58. Franzel sagt:

    Super Seite , Vielen Dank hat mir damals viel geholfen ;-)
    Für die Spiel-Skripter eine kleine Anleitung für Image Search..

    Befehlszeile :

    ImageSearch, FoundX4, FoundY4,10,100,1100,800,*20 h1.bmp
    if ErrorLevel = 0
    {
    irgendetwas……
    }

    ImageSearch =Befehl
    FoundX4 = Variable1 speichert (wenn das Bild gefunden wurde) die Koordinate in Pixel von linken Bildschirmrand
    FoundY4 = Variable2–oberen Bildschirmrand
    10,100 = suche ab Koordinaten oben links bis Koordinaten untenrechts =,1100,800
    *20 = mit einer Bild-Abweichung von bis zu 20
    h1.bmp = das Bild h1.bmp (im selben Verzeichniss )
    if ErrorLevel = 0 : 0 = Bild wurde gefunden
    { = NUR wenn das Bild gefunden wird erledigt AHK die Anweisungen in den Klammern , sonst nicht . } –übrigens Taste -STRG-ALT-0 oder 7

    Hoffe ich konnte einigen damit helfen ..

    ;-)

  59. Dirk Pfeiffer sagt:

    Hallo,

    Ich möchte folgendes automatisieren:
    In Microsoft Word eine Zeile markiern
    Text kopieren mit strg+c oder ^c
    alt+ tab in Microsoft Excel springen
    den kopierten Text einfügen mit strg+v oder ^v
    alt+tab in -Microsoft Word zurückspringen

    IIch würde mich sehr freuen, wenn jemand mir schreibt!

    Viele Grüße zum Wochenende

    Dirk

  60. Josef sagt:

    Ihre “Kleine Einführung in Autohotkey” hat mir den Einstieg ermöglicht. Jetzt habe ich ein kleines Problem. Folgender Befehl wird in allen Programmen ausgeführt, nur nicht bei meinem Pokerprogramm “FullTilt”. Da passiert gar nichts. Nirgendwo finde ich eine Lösung.
    q ::
    {
    Click 500,10
    }
    Können Sie mir einen Tipp geben?

    Vielen Dank

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hoch